Anzeichen einer Lese- und Rechtschreibschwäche

Eine Lese-Rechtschreibschwäche bzw. –störung ist nichts Geheimnisvolles oder Untergründiges:

Sie liegt eindeutig und offensichtlich vor, wenn ein Kind immer wieder zu viele Lese- oder Rechtschreibfehler macht! Insofern ist eine LRS auch für Eltern leicht erkennbar.

„Zu viele“ Fehler sind es dann, wenn die Leistungen im Lesen und im Rechtschreiben merklich unter den sonstigen Leistungen des Kindes bleiben! Auch wenn ein Kind z.B. eine „3“ im Fach Deutsch hat, eigentlich aber ein Einser-Schüler ist – wenn nur nicht immer wieder die „zu vielen“ Rechtschreibfehler wären – kann es von unserer Förderung sehr stark profitieren und dann etwa den Übertritt in eine weiterführende Schule leichter schaffen!

Es gibt direkte und indirekte Anzeichen einer Lese-Rechtschreibproblematik.

Direkte Anzeichen – Rechtschreibung

  • Häufige Nichtbeachtung der Rechtschreibregeln: Dopplung, Dehnung, Auslautverhärtung, Groß- Kleinschreibung, unterlassene Ableitung von Wortstamm (Morphem)
  • Verwechslung ähnlich aussehender Buchstaben (z.B.: „dlau“ statt „blau“)
  • Verwechslung ähnlich klingender Laute (z.B.: e-ä, ö-ü, g-k)
  • Buchstabenverdrehungen (z.B.: b-d, p-q)
  • Vertauschung der Reihenfolge der Buchstaben (z.B.: „Fabirk“ statt „Fabrik“)
  • Auslassen von Buchstaben

Direkte Anzeichen – Lesen

Lese-/Rechtschreibschwäche Dyskalkulie Anzeichen

  • Mühsam- stockendes, langsames und fehlerhaftes Lesen
  • Auslassen, Ersetzen, Verdrehen und Hinzufügen von Wortteilen und Wörtern
  • Vertauschen von Wörtern im Satz oder von Buchstaben in Wörtern
  • Startschwierigkeiten beim Vorlesen, langes Zögern, Verlieren der Zeile
  • Mangelhaftes Sinnverständnis des Gelesenen
  • Abwehrhaltung zum Lesen generell

Indirekte Anzeichen einer LRS

Nicht selten bleibt eine LRS unentdeckt oder wird – leider auch von Lehrerinnen und Lehrern – verleugnet, so dass die anhaltenden Lese- und Rechtschreibprobleme einer vermeintlichen Minderbegabung, zu geringer Lernbereitschaft oder Konzentrationsmängeln zugeschrieben werden. Die schlechten Schulleistungen passen dann scheinbar ins Bild.

Tatsächlich aber kann gerade umgekehrt die unerkannte LRS all die anderen schlechten Leistungen mit verursachen, denn in fast allen Fächern sind ja gutes Lesen und Schreiben die Voraussetzung für den Schulerfolg!

Die vielen täglichen Misserfolge führen die Kinder dann allein auf sich selbst zurück, sie fühlen sich dumm, hoffnungslos und schämen sich.

Nicht selten führt dies zu psychosomatischen Problemen wie Übelkeit, Bauchschmerzen und Kopfschmerzen,
zu merklichen psychischen Problemen wie Versagensängste, mangelndes Selbstvertrauen, unerklärliche Traurigkeit oder zu gestörtem Sozialverhalten wie Wutanfälle und Aggressionen!

Nachhilfe
Alle Infos zu unserem Kurs gibt es hier...
Mehr...
Nachhilfe geben
Sie möchten gerne Nachhilfe geben? Informieren Sie sich hier...
Mehr...
Kontakt
FIDD Förderinstitut für
Deutsch und bei Dyskalkulie

Prof. Dr. Helmut Heim
Weißenburgstr. 49
93055 Regensburg

Telefon 0941 79 79 070
Mobil 0176 70 97 46 61
Mehr...
Termine & Zeiten
Alle Termine & Zeiten zu unseren Kursen finden Sie hier...
Mehr...